Serviettentechnik

Aloha!

Heute stelle ich euch etwas selbst gebasteltes vor, was gleichzeitig auch noch recycelt ist :)

Wie man am Titel erkennen kann, geht es um die Serviettentechnik.
Vor einigen Jahren war es mal ein riesiger Trend, welchen ich wieder für mich entdeckt habe.

Da ich viel Marmelade esse, sammeln sich mit der Zeit leere Gläser an, die ich nicht wegwerfen wollte.
Also bekommen sie einen neuen Zweck als Teelichthalter oder Windlicht zugeteilt.

Alles was ihr dazu benötigt ist folgendes:

- Servietten mit eurem liebsten Motiv
- Bastelkleister
- Pinsel
- Gläser (funktioniert auch mit Blumentöpfen)
- Nagelschere um Motive auszuschneiden

20120417-223335.jpg

20120417-223329.jpg

20120417-223323.jpg

20120417-224121.jpg

Nachdem ihr eure Motive ausgeschnitten und den Kleister nach Anleitung angerührt habt, bestreicht ihr die Stelle auf dem Glas ein, welche ihr bekleben wollt.

20120417-224257.jpg

20120417-224325.jpg

Wenn das Glas so beklebt ist, wie es euch gefällt, dann lasst es gute 2 Stunden trocknen.

Je nach Geschmack kann man es noch mit einem Geschenkband verzieren oder mit Glitzersteinen bekleben.

Ich habe das Glas noch mit einem farblich passendem Dekorsand befüllt, so sieht alles harmonischer aus und die Kerze sitzt nicht so weit unten.

20120417-224631.jpg

20120417-224622.jpg

20120417-224639.jpg

Fertig ist das gute Stück.

Ich finde, es ist auch ein schönes Geschenk oder Mitbringsel.
Also meine Mutter und Schwester haben sich riesig gefreut :)

Gerne könnt ihr mir mal eure Ergebnisse zukommen lassen, die ich, wenn ihr wollt, hier auf dem Blog veröffentliche.

Madame Hutch